Siegel Heidelberg

M.Sc. Psychologie

Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

Stadt: Heidelberg

Sprache: Deutsch

Leistungsumfang: 120 ECTS

Regelstudienzeit: 4 Semester

Start: Wintersemester

Bewerbungszeitraum: 01.04 bis 15.05

Plätze: 80

Zulassungstest: Nein

Zeugnis nachreichen bis : 31.03.

Losverfahren: Ja

Ausbildung zum:zur Psychotherapeut:in : möglich mit Wahlfächern

Anmerkungen:

Bereits mit ihrem Antrag auf Zulassung entscheiden sich die Bewerber für eine der beiden angebotenen Schwerpunktausbildungen, also entweder für (a) Developmental and Clinical Psychology (DCP) oder für (b) Organisational Behaviour and Adaptive Cognition (OBAC), eine Doppelbewerbung führt möglicherweise zu einem Ausschluss aus dem Verfahren.

Der neue Masterstudiengang mit Psychotherapieschwerpunkt und anschließender Approbationsmöglichkeit wird in Heidelberg voraussichtlich ab dem Wintersemester 2023/24 eingeführt werden! Parallel wird es weiterhin einen Master in Psychologie geben.

Bei Immatrikulation in diesen Studiengang müssen alle Prüfungsleistungen erbracht sein. Die angegebenen 80 Plätze teilen sich wie folgt auf: 64 Plätze im DCP Master und 26 Plätze im OBAC Master.

Schwerpunkte: Entwicklungspsychologie, Klinische Psychologie, Sozialpsychologie, Wirtschaftspsychologie

Zugangs­voraussetzungenMit Zugangsvoraussetzungen meinen wir die Voraussetzungen, die dein Bachelor erfüllen muss, damit du am Auswahlverfahren teilnimmst. Erfüllt dein Bachelor diese Voraussetzungen nicht erhältst du eine Ablehnung, egal wie gut deine Abschlussnote ist.

  • Bachelor-Studiengang “Psychologie” mit mind. 3 Jahren oder gleichwertiger Abschluss mit mind. 75% psychologischen Inhalten (bei 180 ECT mind. 135 ECT)
  • Durchschnittsnote von mindestens 2,0 oder ECTS Grade B

 

Auswahl­kriterienHier sind die Kriterien gemeint, die dein Bachelor erfüllen muss, damit du Bonuspunkte oder sonstige Vorteile im Auswahlverfahren erhältst. An einigen Universitäten musst du diese Kriterien (teilweise) erfüllen um eine Chance im Auswahlverfahren zu haben. Auch die beste Abschlussnote reicht nicht aus, wenn du die Kriterien nicht erfüllst, auf der anderen Seite hast du auch mit einer schlechteren Abschlussnote eine Chance, wenn dein Bachelor die Kriterien erfüllt.

Die Zulassung erfolgt über eine Rangliste mit Punktesystem (max. 60 Punkte):

  • Bachelornote oder Durchschnittsnote zum Zeitpunkt der Bewerbung. Zur Umrechnung in einen Punktwert die ungerundete Note mit einer Dezimalstelle nutzen: 60-30*Note
  • FREIWILLIGER Master-Auswahl-Test gibt bis zu 20 Zusatzpunkte (Vergabe der Punkte nach Prozentrang)
  • Zusatzqualifikationen können bis zu 10 Zusatzpunkte geben: Studium im Ausland, Hiwi-Stelle, Veröffentlichungen, Gremienarbeit usw. (mehr Infos siehe Link)

Wenn nach Abschluss der Nachrückverfahren Studienplätze unbesetzt bleiben, werden diese Plätze durch ein Losverfahren vergeben. Für dieses Losverfahren kann sich jeder bewerben – auch ohne vorher am Hauptverfahren oder am Nachrückverfahren teilgenommen zu haben. Informationen gibt es hier.

Einzureichende UnterlagenDiese Auflistung kann als Anhaltspunkt dienen, entscheidend sind die Angaben der Universität! Welche Unterlagen du einreichen musst kann sich individuell unterscheiden und hängt von deinem Bachelor-Abschluss, der Hochschulzugangsberechtigung oder anderen Faktoren ab.

  • Bewerbungsantrag oder Kontrollblatt
  • Bachelorzeugnis
  • Leistungsübersicht (Transcript of Records)
  • ggf. Nachweis besonderer Kenntnisse

Laut unseren Informationen musst du die Unterlagen teilweise postalisch einreichen.

Vergangene AuswahlgrenzenDiese Zahlen geben die Ergebnisse aus der Vergangenheit wieder und lassen sich nicht einfach auf kommende Zulassungsverfahren übertragen.

Zulassungsgrenzen werden von der Universität nicht veröffentlicht.

Studien­dokumente Studiendokumente können sich jederzeit ändern, weshalb die hier verlinkten Dokumente vielleicht nicht mehr aktuell sind. Die aktuelle, jeweils gültige Version dieser Dokumente könnt ihr auf der Webseite der Universität finden.

Erfahrungsberichte

Ich hatte mich bei meiner Recherche für einen Master sehr für Sozial- und Genderpsychologie interessiert. Hierfür schien der Master der […]

mehr lesen

Anwendungsbezug, wenig Statistik und guter Ruf der Uni. Würde mich wieder so entscheiden, da es schon gut war nochmal eine […]

mehr lesen

Zeige alle 2 Ergebnisse.

Wir probieren die Informationen auf dieser Webseite so aktuell und korrekt wie möglich zu halten, aber wir garantieren nicht für die Richtigkeit der Angaben. Alle Angaben sind ohne Gewähr! Im Zweifelsfall gelten die Informationen auf der Webseite der Universität und in den jeweils aktuellen Studiendokumenten. Bitte kontaktiert uns, wenn ihr Fehler findet!

Viele Fragen zur Masterliste beantworten wir in den Häufigen Fragen.